Im Mai 2019 war die Durchführung des Seminars „Inhalte auf den Punkt bringen – mit dem Stift in der Hand“. Susanne Alpers, die bekannte Frankfurter Visualisiererin wurde für das Seminar eingeflogen und zeigte den Lehrpersonen der BVS, wie komplexe Theorie visualisiert werden kann. Lesen Sie hier mehr dazu…

Susanne Alpers ist davon überzeugt, dass Visualisieren hilft, sich komplexe Inhalte besser zu merken. Diese Meinung vertreten auch die Dozenten der BVS und so war das Seminar sehr schnell ausgebucht. Frau Alpers erklärte, dass Visualisierungen helfen, Gedanken im Fluss zu halten und Dialoge zu inspirieren. Auch zeigte sie, dass Visualisierungen helfen, Komplexität zu reduzieren, Wissen darzulegen und damit sichtbar, begreifbar und diskutierbar zu machen. Die Dozenten nahmen ihre Anregungen ernst, denn es ist allgemein bekannt, dass etwas Gehörtes weniger lange im Gedächtnis bleibt, wie etwas Gehörtes und Gesehenes.

Susanne Alpers zeigte zuerst eigene Visualisierungen und gab den 15 Teilnehmenden dann viele Möglichkeiten, selber ihre Themen zu visualisieren.

a